Zum Artikel springen
  • XENON - flexibles Modulsystem

  • XENON - Dynamik im Stadtbild

  • XENON - erste 3D Konstruktion

  • XENON - in Frankfurt am Main 1

  • XENON - in Frankfurt am Main 2

  • XENON - in Frankfurt (Paulskirche)

Projekte - Public Design

Wartehallensystem XENON

Das Konzept für das Wartehallensystem XENON entstand bereits 1998 im Rahmen einer Reihe von fünf Entwürfen für die DSM als Auftraggeber. Frankfurt am Main war eine der ersten Städte, in denen mit XENON großflächig das Erscheinungsbild des ÖPNV modernisiert wurde. Inzwischen prägt das System das Stadtbild in zahlreichen deutschen Städten.

Der einfache Aufbau der Stützen und die transparenten Flächenelemente tragen zur offenen Wirkung bei. Offenheit bedeutet, dass sich XENON nicht in den Vordergrund drängt sondern in Dialog mit dem umgebenden Stadtraum tritt - eine Haltung,
die nach meiner Meinung für Stadtmobiliar unverzichtbar ist.

XENON ist eine der Designlinien der
Ströer Out-of-Home Media AG.
Fotos mit freundlicher Genehmigung
der Ströer Out-of-Home Media AG

http://www.stroeer.com/stadtmoeblierung/innovationen/xenon.html

Menü